Tetra AquaArt 60 l

Varianten: AquaArt und AquaArt LED

Größe: 60 Liter (kleinere Größen hier!)

Tetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium-Komplett-Set  60 Liter anthrazit (inklusive...
  • Wertung: 60 % 60%

Merkmale

  • Einsteiger-Aquarium
  • Volumen: 60 l
  • Maße: 61 x 33,5 x 42,7 cm

Varianten:
Standard (T5 Röhre mit 13 Watt)
LED (LED-Lampe mit knapp 10 Watt)

Farben: schwarz oder silbern

[Details siehe unten]

Preis und Bewertungen ansehen bei:

Vorteile

Preisgünstig

Qualität in Ordnung

Praktikable (aber billig wirkende) Abdeckung

Heizstab enthalten

Nachteile

Innenfilter groß und schwach

Standard-Beleuchtung etwas schwach (13 Watt T5)

T5 Röhren schwieriger nachzukaufen (betrifft nicht LED)

Keine Rückwand dabei

Mondlicht nur manuell schaltbar

Lieferumfang

Aquarium

EasyCrystal Innenfilter mit zwei Ersatz-Filterkartuschen

Heizstab HT 50

Variante Standard:
13 Watt T5 Beleuchtung

Variante LED:
9,6 Watt LED-Leiste

(Herstellerangaben, ohne Gewähr)

Beschreibung

Dieses Set gehört zur Serie Tetra AquaArt Discovery Line, die Varianten mit 20 und 30 Litern Volumen habe ich hier beschrieben. Für das Set mit 60 Litern trifft das dort gesagte in den meisten Punkten ebenfalls zu.

Beim Design gilt wie so oft, dass sich über Geschmack nicht streiten lässt, aber für ein Einsteiger-Set im unteren Preissegment finde ich die Optik gut. Die Verarbeitungsqualität ist in Ordnung, scheint jedoch weniger wertig als z.B. beim Dennerle Nano Cube. Vor allem die Plastik-Abdeckung und Vorfälle mit kurzer Lebensdauer bei T5-Röhren oder zum Flackern neigende LED-Lampen waren für einige Nutzer Grund zur Klage.

Die Beleuchtung der Standard-Variante liegt mit 13 Watt im unterdurchschnittlichen Bereich und hat gegenüber dem 30-Liter-Becken (8 Watt) bei doppeltem Volumen nicht das doppelte an Leistung. Für Pflanzen mit geringerem bis normalem Lichtbedarf mag die Helligkeit noch ausreichend sein, insgesamt würde ich sie aber als etwas schwach bezeichnen. Die LED-Beleuchtung wird demgegenüber als recht hell beschrieben. Lichthungrige Pflanzen benötigen evtl. noch mehr Licht, aber im Allgemeinen sollten Pflanzen hier schon besser gedeihen.

Das integrierte Mondlicht ist eine gute Idee, die aber leider nicht zu Ende gedacht wurde: Es kann nur manuell von Hauptlicht auf Nachtlicht umgeschaltet werden und da es sich um einen Stromkreis handelt, ist die Schaltung mit einer Zeitschaltuhr nicht möglich. Schade!

Der Innenfilter kann an zwei Positionen eingehängt werden und Tetra liefert zwei Ersatzfilterkartuschen mit. Der Einsatz der Kartuschen als Wegwerfartikel kann jedoch mit der Zeit ins Geld gehen. Und überhaupt, der Filter ist der Hauptkritikpunkt beim AquaArt: Ziemlich groß (in so einem kleinen Becken), relativ leistungsschwach, nicht regelbar und nicht ganz leise – ärgerlich! Etliche AquaArt-Käufer setzen irgendwann auf einen anderen Filter, z.B. Außenfilter von Eheim.

Im Gegensatz zu den kleineren Becken liegt dem Set mit 60 l immerhin ein Heizstab bei! Dieser kann am Filter untergebracht werden.

Das AquaArt ist v.a. preisgünstig – insofern kann ich es auch den Interessenten empfehlen, die besonders auf’s Geld achten wollen oder müssen. Es leistet sich aber auch einige Schwächen, die zu Zusatzkosten führen können (Innenfilter austauschen). Darum rate ich dir, dich besser gleich für ein anderes Einsteiger-Set zu entscheiden.

Fazit

Das Tetra AquaArt 60 l ist v.a. ein günstiges Aquarien-Set, das ich v.a. in der LED-Variante preisbewussten Interessenten empfehlen kann.

Der schwache und klobige Innenfilter ist ärgerlich und sollte überarbeitet werden und es gibt weitere Schwächen (s.u.). Als Gesamtpaket solltest du dich besser nach einem anderen Einsteiger-Set umsehen!

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei: