Fluval Reef M40

Größe: 53 Liter (weitere Größen werden in der Einsteiger-Kategorie beschrieben)

Fluval Reef M40 Premium Meerwasseraquarienkombination 53l
  • Wertung: 80 % 80%

Merkmale

  • Nano-Meerwasseraquarium
  • Inkl. Unterschrank
  • Volumen: 53 l (40 l + 13 l Technikabteil)
  • Maße: 40x42x40 cm (53 l)
    Unterschrank: 40x42x95 cm

Preis und Bewertungen ansehen bei:

Hinweis:
Das Komplettset ist auch in der Größe mit 91 (M60) und 136 (M90) Litern erhältlich und wird von mir in der nächst größeren Kategorie beschrieben!

Vorteile

Hochwertig

Inkl. Unterschrank und Ablassventil zum bequemen Wasserwechsel

Heizstab enthalten

Mondlicht umschaltbar

Geeister Glasrand

Mit Abschäumer

Separate Technik-Kammer mit Abtrennung

Nachteile

Lampe etwas schwach

Leise? (unterschiedliche Meinungen, Abschäumer wird teilweise als recht laut beschrieben)

Mondlicht nur manuell schaltbar

Lieferumfang

Nano Aquarium Becken
Unterschrank
Fluval Nano Marine & Reef LED Lampe (14 W)
Fluval Sea Eiweiß-Abschäumer
Fluval Heizstab M 50 W
Fluval Sea CP1 Strömungspumpe

(Herstellerangaben, ohne Gewähr)

Beschreibung

Das Komplettset von Fluval ermöglicht es dem Liebhaber oder Einsteiger des Nano-Meerwasseraquariums, gleich einen passenden Unterschrank dabei zu haben. Das Aquarium gefällt mir optisch sehr gut, eine feine Sache ist auch der geeiste Rand für den Bereich zwischen der Wasseroberkante und dem Glasrand. Das Design des Unterschranks ist natürlich Geschmackssache, aber selbst wenn man diesen nicht verwenden möchte, hat das Set allein ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Die Qualität der mitgelieferten Komponenten ist sehr gut. Dem Komplettset liegt (im Gegensatz zum Aqua Medic) ein Heizstab bei, der auch notwendig sein dürfte. Toll durchdacht ist das Ablassventil an der Rückseite des Beckens (also an der Technik-Kammer), wodurch ein Wasserwechsel noch viel einfacher wird.

Die Beleuchtung besteht aus einer schön designten LED-Lampe, die sich gut ins Gesamtbild des Aquariums integriert. Für den Anfang mag die Leuchtkraft ausreichend sein, aber leider empfinden die meisten die Helligkeit der Lampe auf Dauer zu schwach. Dies betrifft v.a. die Pflege von etwas lichthungrigeren Korallen.
Schön ist, dass ein Mondlicht gleich integriert wurde – weniger schön, dass man es nur von Hand aktivieren kann. Damit werden viele nicht zufrieden sein, denn am besten ist es doch, wenn man Hauptlicht und Mondlicht separat mit Zeitschaltuhren ein- und ausschalten lassen kann. Die Idee ist also gut, aber nicht konsequent zu Ende gedacht.

Die durch eine Wand abgetrennte Technik-Abteilung hat den Vorteil, dass ein richtiger Abschäumer eingesetzt werden kann und außerdem wird die Technik „versteckt“ und stört nicht den Gesamteindruck des Aquariums. Auf der anderen Seite geht etwas Platz zum Gestalten verloren (40 Liter Beckenvolumen + 13 Liter Technikteil).

Die Strömungspumpe sollte mit ca. 1000 l pro Stunde ausreichend stark sein, allerdings gibt es unterschiedliche Meinungen zum Abschäumer. Die Meinungen reichen von „relativ leise und noch wohnzimmertauglich“ bis „zu laut, sollte ausgetauscht werden“.

Da keine Abdeckung mitgeliefert wird, verdunstet mehr Wasser als z.B. beim Dennerle, was bei einem Aquarium dieser Größe schnell gefährlich werden kann, wenn man mal nicht zu Hause ist. Hier ist die nachträgliche Anschaffung einer Abdeckung oder eines Wasser-Ausgleich-Systems zu empfehlen.

Das Komplettset von Fluval könnte meine Top-Empfehlung im Bereich der Nano-Riff-Aquarien sein, denn es macht optisch was her und überzeugt mit Details wie der Technik-Kammer, dem geeisten Rand und des Ablassventils – wenn da nicht die etwas schwachbrüstige LED-Lampe wäre. Hier sollte Fluval nachbessern, Aqua Medic hat es mit den „Advanced“ Versionen seiner Sets ja bereits vorgemacht.

Beim Kauf eines Meerwasseraquariums ist es besonders wichtig, dass du dich mit ausreichend Wissen versorgst – kaufe dir also auch eines oder mehrere gute Bücher!

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei:

Meistverkauft:

Aquarium-Sets Fisch-Logo klein 32 Pixel

Durch die geringe Wassermenge kann ein Nanobecken etwas anfälliger sein – bitte mach dich ausreichend schlau! Meine Buchempfehlungen:

Das Meerwasseraquarium: Von der Planung bis zur erfolgreichen Pflege (NTV...
Das Riffaquarium: Praxis für Neueinsteiger

Fazit

Fluval hat mit dem Reef M40 vieles richtig gemacht und deshalb handelt es sich auch um ein empfehlenswertes Komplettset, insbesondere für Interessenten, die einen Unterschrank gleich dabei haben wollen!

Alle anderen sollten sich jedoch überlegen, ob sie die LED-Lampe als ausreichend empfinden bzw. von vornherein die Anschaffungskosten einer Ersatzlampe für die Zukunft im Hinterkopf behalten. Letztlich spielt auch noch der Geschmack eine Rolle und wem das Fluval besonders gut gefällt und die Schwächen kennt, der macht keinen Fehler wenn er zugreift. Ansonsten würde ich eher zum Aqua Medic raten.

Auch als Nano-Einsteiger kannst du dich für dieses Set entscheiden – vorausgesetzt du informierst dich ausreichend über die Besonderheiten der Nano-Aquaristik (siehe auch mein Beitrag zur Aquariengröße) und natürlich der Meerwasseraquaristik! Meine Buchempfehlung: D. Brockmann, „Das Meerwasseraquarium“ *

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei: