Eheim scubacube 165 marine

Größe: 165 Liter

 

  • Wertung: 70 % 70%

Merkmale

  • Einsteiger-Meerwasseraquarium
  • Komplettset inkl. Unterschrank
  • Volumen: 165 l
  • Maße: ca. 55 x 55 x 55 cm
  • Maße Unterschrank:
    56 x 56 x 96 cm

Vorteile

Hochwertiges Set, optisch ansprechend

Komplettset mit Unterschrank und dort befindlichem Technikbecken, dadurch mehr Möglichkeiten

Nachteile

Beleuchtung mit T5-Röhren etwas zu schwach

Kein Abschäumer im Set

Kein Heizstab im Set

Lieferumfang

Meerwasseraquarium

Unterschrank, Dekor weiß

Beleuchtung: 4 x 24 W T5-Röhren (Gesamt 96 Watt)

Technikbecken, 40 x 45 x 35 cm, 30 l im Normalbetrieb, 51 l maximal

Umwälzpumpe (2000 l/h)

(Herstellerangaben, ohne Gewähr)

Beschreibung

Der scubacube 165 marine von Eheim steht in direkter Konkurrenz mit dem Fluval M90 und v.a. mit dem Aqua Medic Cubicus CF, da es sich bei diesen um Komplettsets mit Unterschrank und ähnlicher Beckengröße handelt. Im Vergleich schlägt sich der scubacube nicht schlecht, wirkt aber v.a. technisch nicht mehr ganz so auf der Höhe der Zeit. Optisch kann er sich allerdings sehen lassen, auch wenn das Geschmackssache ist. Kommen wir zu den Details:

An der Verarbeitungsqualität haben die Besitzer des scubacube nichts auszusetzen. Zusätzlich zum Unterschrank wird gleich das passende Technikbecken mitgeliefert, wodurch die Technik fast vollständig aus dem eigentlichen Aquarium verschwindet. Man gewinnt dadurch einfach an Flexibilität und hat mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Beleuchtung besteht aus vier konventionellen T5-Röhren mit jeweils 24 Watt, eine LED-Option bietet Eheim aktuell nicht an. Für Weichkorallen etc. ist die Helligkeit ausreichend, für Steinkorallen ist die Beleuchtung jedoch etwas schwach. Nach meinen Recherchen haben die meisten Besitzer des scubacube im Laufe der Zeit die Beleuchtung ausgetauscht – schade, dass das Komplettset nicht ab Werk eine bessere Beleuchtung mitbringt.

Die mitgelieferte Rückförderpumpe ist für den Zweck der Wasserumwälzung ausreichend stark ausgelegt, für viele Aquarienbewohner wird aber eine weitere Strömungspumpe notwendig sein, die zusätzlich gekauft und noch im Aquarium selbst angebracht werden muss.

Wie auch bei anderen Herstellern, fehlt auch hier ein Heizstab. Was noch schwerer wiegt, ist die Tatsache, dass Eheim es zusätzlich versäumt hat, dem scubacube einen Abschäumer beizulegen! Ich finde, dieser sollte bei einem Komplettset eigentlich nicht fehlen.

Die Abdeckung hat den Vorteil, dass weniger Wasser verdunstet. Auf der anderen Seite kann es aber dazu kommen, dass sich das Wasser durch die Abstrahlwärme der Röhren zusätzlich aufheizt, was v.a. im Sommer ein unerwünschter Effekt sein kann.

Zusammenfassend finde ich, dass das Eheim Komplettset etwas zu viele Schwächen aufweist – es kann aber eine Empfehlung sein, wenn es dir optisch gut gefällt, du es günstig bekommst und sowieso eigene Technik verwenden willst oder nicht vor einer Aufrüstung oder Nachrüstung zurückschreckst. Der Unterschrank mit Technikbecken ist auf jeden Fall eine wertvolle Sache!

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei:

Aquarium-Sets Fisch-Logo klein 32 Pixel

Meine Buchempfehlungen:

Das Meerwasseraquarium: Von der Planung bis zur erfolgreichen Pflege (NTV...
Das Riffaquarium: Praxis für Neueinsteiger

Fazit

Du kannst beim Eheim scubacube zugreifen, wenn du den Vorteil mit Unterschrank und Technikbecken nutzen möchtest und du das Komplettset zu einem guten Preis bekommst.

Allen anderen rate ich aufgrund der Schwächen bei der Beleuchtung und dem fehlenden Abschäumer eher zum Fluval M90 oder am besten zum Aqua Medic Cubicus CF!

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei: