Aqua Medic Cubicus

Varianten: Cubicus und Cubicus CF (mit Unterschrank)

Größe: 135/140 Liter

Aqua Medic Cubicus Meerwasserkomplettaquarium
  • Wertung: 90 % 90%

Merkmale

  •  Einsteiger-Meerwasseraquarium
  • Volumen: 135/140 l
  • Maße: ca. 50 x 60 x 50 cm
  • Varianten:
    Cubicus (ohne Unterschrank)
    Cubicus CF (mit Unterschrank, 50 x 60 x 100 cm)

Preis und Bewertungen ansehen bei:

Bei der Variante CF handelt es sich um ein Komplettset mit Unterschrank und dort befindlichem Technikbecken. Bei der Standard-Variante befindet sich die Technik in einem durch eine Glaswand abgetrennten hinteren Abteil des Beckens.

Vorteile

Hochwertiges Set, gute Technik

Noch ausreichend helle LED-Lampe (auch noch für SPS geeignet)

Leise

Cubicus CF: Mit Unterschrank und dort befindlichem Technikbecken, dadurch mehr Möglichkeiten

Cubicus: Leistungsstarke Pumpe (regelbar)

Nachteile

Kein Heizstab im Set

Etwas teurer

Cubicus CF: Nur Rückförderpumpe, keine Strömungspumpe

Anleitung könnte ausführlicher sein

Lieferumfang

Meerwasseraquarium

LED-Lampe: aquareefLED mit 7×3 W blau + 11×3 W weiß (Gesamt ca. 50 Watt)

Abschäumer: Turboflotor Blue 500

Cubicus:
Strömungspumpe NanoProp 5000 (regelbar 2000-5000 l/h)

Cubicus CF:
Unterschrank, Dekor weiß
Technikbecken mit Vierkammersystem, 40 x 47 x 45 cm, max. 47 l
Umwälzpumpe Ocean Runner OR 1200 (1200 l/h)

(Herstellerangaben, ohne Gewähr)

Beschreibung

Das Aqua Medic Cubicus gehört bei mir wie das Blenny zur selben Kategorie und es scheint fast nur eine Frage des persönlichen Geschmacks und der eigenen Möglichkeiten hinsichtlich Stellplatz (Aquariengröße, Gewicht) und Finanzen, für welches Modell man sich entscheidet. Denn auch das Cubicus ist ein schönes und sehr hochwertiges Set!

Mit dem Cubicus CF bietet Aqua Medic allerdings auch ein Komplettset inkl. Unterschrank an, bei dem gleich das passende Technikbecken mitgeliefert wird. Dadurch verschwindet die Technik fast vollständig aus dem eigentlichen Aquarium und man hat sowohl hinsichtlich des Volumengewinns im Aquarium als auch im Technikbecken mehr Möglichkeiten.

Die Qualität der mitgelieferten Komponenten ist hervorragend. Leider liegt dem Set kein Heizstab bei, obwohl dieser notwendig sein dürfte – er muss also zusätzlich gekauft werden.

Die Beleuchtung besteht aus der aquareefLED-Lampe mit ca. 50 Watt, die auch im Blenny Advanced Verwendung findet. Nun wirst du dich eventuell fragen, ob diese Beleuchtung auch im größeren Cubicus ausreichend ist, denn das Blenny hat ja nur 76 Liter. Die Antwort ist ja – und es gibt auch Beispiele für Steinkorallen, die im Cubicus mit dem aquareefLED gedeihen. Dass die Helligkeit aufgrund des größeren Volumens im Cubicus nicht ganz so stark ist wie im Blenny, sollte aber dennoch klar sein.

Das verwendete Spezialglas „Optiwhite“ ist ein absolut transparentes, farbneutrales Glas, wodurch das Beobachten noch mehr Spaß machen soll.

Der Standard-Cubicus hat wie das Blenny eine durch Glas abgetrennte Technik-Abteilung im hinteren Teil des Beckens. Die Strömungspumpe ist mit einer regelbaren Leistung von 2000 bis 5000 Litern pro Stunde ausreichend stark und der Abschäumer findet in der Technik-Abteilung Platz.
Der Cubicus CF wird mit einem passenden Unterschrank geliefert und auch das Technikbecken ist dabei und wird im Unterschrank untergebracht. Eine Rückförderpumpe sorgt für die Wasserumwälzung, aber für eine richtige Strömung im Aquarium wird das eher nicht ausreichend sein. Aqua Medic hätte zusätzlich noch eine Strömungspumpe beilegen sollen.

Trotzdem finde ich das CF noch empfehlenswerter, das separate Technikbecken ist eine sehr hilfreiche Sache!

Im Großen und Ganzen hat Aqua Medic es geschafft, ein leises System zusammenzustellen, denn auch die LED-Beleuchtung wird passiv gekühlt, kommt also ohne Lüfter aus.

Da keine Abdeckung mitgeliefert wird, verdunstet mehr Wasser, was bei einem Aquarium dieser Größe schnell gefährlich werden kann, wenn man mal nicht zu Hause ist. Hier ist die nachträgliche Anschaffung einer Abdeckung oder eines Wasser-Ausgleich-Systems zu empfehlen.

Für den Aufpreis zum Blenny, der einen Unterschrank inkl. Technikbecken und das größere Aquarium beinhaltet, ist insbesondere das Cubicus CF meine Top-Empfehlung! Auch das Standard-Set ist sehr empfehlenswert, wenn du keinen Unterschrank benötigst. Du hast dann allerdings auch nicht die Möglichkeit, ein separates Technikbecken zu verwenden.

Beim Kauf eines Meerwasseraquariums ist es besonders wichtig, dass du dich mit ausreichend Wissen versorgst – kaufe dir also auch eines oder mehrere gute Bücher!

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei:

Zubehör:

Tipp: Als Erweiterung des aquareefLED vom Blenny Advanced gibt es außerdem die Steuerungseinheit sunrise control* von Aqua Medic. Nicht gerade billig, aber du kannst damit die Beleuchtung individuell programmieren und sogar Wolkenflug und Sonnenaufgang / -untergang simulieren. Auch Mondlicht ist möglich. Wie ich finde, eine schöne Sache auch zum Nachrüsten.

Aqua Medic sunrise control

Aquarium-Sets Fisch-Logo klein 32 Pixel

Meine Buchempfehlungen:

Das Meerwasseraquarium: Von der Planung bis zur erfolgreichen Pflege (NTV...
Das Riffaquarium: Praxis für Neueinsteiger

Fazit

Der Cubicus liefert gute Technik, ausreichende Beleuchtung und ist in beiden Varianten sehr empfehlenswert!

Ich finde die Möglichkeit des Unterschranks und separaten Technikbeckens toll und würde deshalb persönlich eher zum Cubicus CF greifen.

Letztendlich ist das aber auch eine Frage des Geschmacks und der finanziellen Möglichkeiten, genauso wie du die Entscheidung zwischen Blenny und Cubicus nur von deinen Vorlieben abhängig machen solltest.

Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen ansehen bei: